KTB-Infoheft

80 aktuelle Hallenlandesmeister im Sprint, im Kugelstoßen und mit der 4x200m-Staffel verbesserte seine Bestzeit über 60m erneut um 1/100 Sekunde auf 7.65s. Sensationell war auch seine Hürdenzeit. Der junge Athlet, der erst im Sommer des vergangenen Jahres mit Leichtathletik begann, schied zu Beginn des Jahres noch an der 2. Hürde aus und kämpfte sich dann Wettkampf für Wettkampf zu immer besseren Zeiten. Am Sonntag steigerte er seine Zeit erneut um etwa eine Sekunde auf 9.76s. Auch im Weitsprung erzielte er mit 4,85m eine neue Bestleistung. Im Kugelstoßen gelang ihm mit 11,46m die größte Weite des Tages und er wurde mit 2132 Punkten souverän Landesmeister vor seinem Teamkollegen Joshua Kadow (1991 Punkte), ebenfalls Hallenlandesmeister mit der 4x200m-Staffel, der an diesem Tag mit neuen Bestleistungen im Kugelstoßen (9,62m) und Weitsprung (4,60m) glänzte. Der vierte Platz ging mit Alexander Blumberg ebenfalls an den Kieler TB. Er zeigte vor allem über die Hürden (10,02s) und im Weitsprung tolle Leistungen. Mit 5,18m knackte er zum ersten Mal die magische 5m-Grenze und sprang über einen Meter weiter als jemals zuvor. Im Block Lauf der Altersklasse M15 lieferte sich Enno Braker einen spannenden Wettkampf mit David Schillinger vom MTV Heide. Der aktuelle Hallenlandesmeister im Weitsprung, über 300m und mit der 4x200m-Staffel verbesserte bisher in jedem Wettkampf seine Bestleistung im Weitsprung und sprang am Sonntag 5,58m weit. Vor dem abschließenden 1000m-Lauf führte er mit 20 Punkten vor David Schillinger. Am Ende rettete er 14 Punkte Vorsprung ins Ziel und freute sich mit 2083 Punkten über den Landesmeistertitel im Block Lauf. Die starken Leistungen führten dazu, dass der Kieler TB mit Jakob Bauerschlag, Enno Braker und Joshua Kadow sich in der blockübergreifenden Mannschaftswertung den Landesmeistertitel vor den zweitplatzierten Athleten vom SC Rönnau sichern konnten. Bei den Mädchen glänzte aus Kieler Sicht vor allem Charlotte Wei-

RkJQdWJsaXNoZXIy MTczNTM1