KTB-Infoheft

25 FSJ Nachdem wir letztes Jahr viele sportliche Events trotz Corona haben stattfinden lassen, stehen wir im Jahr 2022 laut Mitgliederzahl gar nicht so schlecht da. Mein persönliches Highlight der letzten Monate waren die Turnstunden, für die ich immer mehr Verantwortung übernahm. Anfangs leitete ich hauptsächlich Parkour, Ballmix oder Schwimmkurse. Nachdem aber einige Turntrainer den Verein verließen, durfte ich mich beweisen und fand sehr schnell Freude daran. Die Kurse, die stets gut besucht waren, gaben mir ein gutes Gefühl und ich konnte mich dort erfolgreich weiterbilden, auch nach Aussagen einiger Eltern, was mich noch mehr bestärkte. Weiterhin fanden auch die Seminare der Sportjugend- SchleswigHolstein statt, die immer sehr gut organisiert waren. Auch wenn unser politisches Bildungsseminar nicht in Präsenz stattfinden konnte, hatten wir in der Woche eine Menge Spaß und konnten noch so einiges aus den Stunden mitnehmen. Gerade das Thema Men-schenrechte, welches wir sehr ausführlich behandelten, gefiel mir gut. Jan Weinack Inzwischen gestalten wir als Freiwillige des Vereins immer mehr Projekte. Wir leiten gemeinsam eine Tischtennis AG, was uns beiden sehr viel Spaß bringt. Außerdem erstellen wir gerade neue Vereinsausweise für Mitglieder des KTBs und arbeiten an einer Infotafel, auf der das Gesicht des Vereins zu sehen sein soll. Nun arbeiten wir auf unsere Jahresprojekte hin und das Jahr neigt sich dem Ende. Zuletzt halfen wir bei der Bahneröffnung der Leichtathleten bei den Uni Sportstätten hier in Kiel oder auch bei verschiedenen Ver-

RkJQdWJsaXNoZXIy MTczNTM1