KTB-Infoheft

46 Dieses Jahr hatten wir endlich einmal wieder eine Wintersession, in der wir durchtrainieren konnten. Fast alle Neueinsteiger haben das freihändige Fahren inzwischen gelernt und üben die ersten Tricks. Rückwärtsfahren, pendeln, durch den Slalom oder über die Wippe fahren klingt erstmal schwierig, klappt aber nach ein paar Wochen bei den meisten Fahrer*innen schon ziemlich gut. Mit nur einem Bein zu fahren ist doch eher schon etwas für Fortgeschrittene – aber auch nicht unmöglich. In den vergangenen Monaten haben wir beim Montagstraining tatkräftige Unterstützung von unserem FSJler Bene bekommen. Denn auch als Erwachsener macht es noch Spaß, Einradfahren zu üben und wir freuen uns, dass inzwischen einzelne motivierte Elternteile mit trainieren. In diesem Jahr findet zum ersten Mal seit Pandemiebeginn wieder der Regio-Cup statt. Das ist die perfekte Gelegenheit für Einsteiger*innen, im Freestyle erste Wettkampferfahrungen zu sammeln. Vom KTB werden zwei Fahrerinnen zum Thema „Pippi Langstrumpf“ eine Paarkür fahren und dabei mit 7 Jahren vermutEINRAD

RkJQdWJsaXNoZXIy MTczNTM1